Bezirkssängerfest in Hesperinghausen 2017

Der MGV Vaterland richtete im Rahmen seines 120-jährigen Bestehens das Sängerfest des Sängerbezirks Rhoden aus

Der MGV Hesperinghausen kann in diesem Jahr auf 120 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken. Das nahm man am 22. April 2017 zum Anlass, die Chöre des Sängerbezirks Rhoden in die Schützenhalle einzuladen. Außer den Chören aus Hörle, Helmighausen, Rhoden, Wrexen, Vasbeck und Wethen nahmen neben dem gastgebenden MGV auch die befreundeten Chöre aus Oesdorf und Brenken am großen Gesangsreigen teil. Zum guten Gelingen des Abends trug auch der Posaunenchor aus Helmighausen bei, der an diesem Abend unter der Leitung von Bianca Hage spielte. 

Zunächst begrüßten der 1. Vorsitzende des Gesangsverein Hesperinghausen, Siegfried Patzer, und der Vorsitzende des Sängerbezirks Rhoden, Hans-Joachim Zwickirsch, die Gäste. Anschließend gratulierte Bürgermeister Elmar Schröder den Hesperinghäusern zu ihrem Jubiläum und überbrachte die Glückwünsche der städtischen Gremien. 

Ganz besondere Ehrungen für jahrzehntelange Treue zum Chorgesang konnte Hans-Joachim Zwickirsch an diesem Abend vornehmen. Marlies Bigge und Irmgard Starost vom Gesangverein 1865 Wrexen wurden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Gerhard Wetekam (ebenfalls Wrexen) singt seit 50 Jahren im Chor. Margret Volke vom Gesangverein “Eintracht” Helmighausen, Herbert Bigge vom Gesangverein 1865 Wrexen und Karl-Heinz Schwicker vom MGV Hesperinghausen sind seit 60 Jahren aktiv und Willi Gerhard, Helmut Müller sowie Hermann Wetekam singen seit 70 Jahren im Gesangverein Wrexen.

v. l.: Hans-Joachim Zwickirsch, Gerhard Wetekam, Marlies Bigge, Karl-Heinz Schwicker, Herbert Bigge, Hermann Wetekam, Irmgard Starost, Willi Gerhard, Margret Volke, Vorsitzender Siegfried Patzer und Stellvertreter Uwe Flamme.